Warnung vor Betrug beim Autoverkauf!

Cybertrace gibt eine dringende Betrugswarnung für ein schnell wachsendes und besorgniserregendes Phänomen heraus: Betrug beim Verkauf von Gebrauchtfahrzeugen oder Autos. Betrüger nutzen beliebte und seriöse Seiten wie Facebook Marketplace , Gumtree , CarSales oder AutoTrader , um mit potenziellen Opfern in Kontakt zu treten. Dort geben sie sich als Angehörige der Verteidigungskräfte aus, um ihre Opfer zu täuschen. Sie geben sich als echte Verkäufer von Gebrauchtwagen aus und veröffentlichen gefälschte Online-Angebote für gefragte Autos zu weit unter dem Marktwert. Nachdem sie potenzielle Käufer angelockt haben, verlangen sie Zahlungen, um das Fahrzeug zu sichern, liefern das Auto jedoch nie wirklich aus. Auch als Gebrauchtwagenbetrug bekannt, wird der Autoverkaufsbetrug die Australier in diesem Jahr wahrscheinlich mehr als 1 Million Dollar kosten !

Wie viel verlieren Australier durch Betrug beim Autoverkauf?

Laut einem kürzlich erschienenen Bericht der australischen Wettbewerbs- und Verbraucherkommission (ACCC) nehmen Autoverkaufsbetrug definitiv zu. Im Jahr 2020 waren sie eine der am schnellsten wachsenden Betrugskategorien, mit einem massiven Anstieg der Meldungen um 220 % und einem Anstieg der gemeldeten Verluste um 322 %! Diese Zahlen stellen den am dritthäufigsten gemeldeten Online-Shopping-Betrug dar und den zweithöchsten in Bezug auf finanzielle Verluste. Gebrauchtwagenbetrug umfasst Autos, Wohnwagen, Wohnmobile und insbesondere schwere Maschinen, die auf Landwirte abzielen. Insgesamt beliefen sich die Verluste im Jahr 2020 auf über 1 Million US-Dollar, und der durchschnittlich gemeldete Verlust pro Opfer betrug 6.637 US-Dollar.


Leider scheint das Jahr 2021 noch schlechter zu beginnen! Die ACCC gab kürzlich bekannt , dass die Australier bis März 2021 bereits Verluste in Höhe von 288.000 US-Dollar durch Betrug beim Autoverkauf gemeldet hatten. Dies ist mehr als alle Verluste in dieser Kategorie, die auf der ScamWatch-Website von ACCC für das gesamte Jahr 2019 gemeldet wurden! Damit sind wir auf einem guten Weg zu einem weiteren jährlichen Rekordverlust von über 1 Million US-Dollar.

Wie funktionieren Betrügereien beim Autoverkauf?

Die jüngsten Erfahrungen eines Cybertrace-Kunden bieten eine Lehrbuch-Fallstudie darüber, wie Gebrauchtwagenbetrug funktioniert.

Nachdem er verschiedene Online-Plattformen nach Gebrauchtwagen durchstöbert hatte, dachte Dave (*Name geändert), ein Schnäppchen gefunden zu haben. Der Toyota Hilux, den er auf Facebook Marketplace sah, sah in einem großartigen Zustand aus. Trotz seiner geringen Laufleistung war es deutlich billiger als ähnliche Utensilien, die er gesehen hatte. Als er den Verkäufer über die angegebene E-Mail-Adresse kontaktierte, teilte er ihm mit, dass er zwischenstaatlich in Tasmanien lebe. Außerdem gab er an, für die Bundeswehr zu arbeiten und verkaufte das Auto kurzfristig wegen eines bevorstehenden Einsatzes. Aus diesem Grund wäre Dave nicht in der Lage, das Auto persönlich zu inspizieren. Der Verkäufer bot jedoch an, es ihm mit einem Transporter der Royal Australian Airforce (RAAF) zu liefern. Außerdem schlug er vor, eBay Motors als Treuhandkonto zu verwenden, um das Geld während der gesamten Transaktion aufzubewahren und zu sichern. Beim Lesen ihrer Betrugsschutzrichtlinie fühlte sich Dave auf sicherem Boden und stimmte dem Kauf des Hilux zu.


Der Verkäufer gab ihm Bankkontodaten und eine eBay-ID, den Namen eines Agenten und eine Kundendienstnummer. Was Dave nicht wusste, das waren alles Fälschungen – eBay Motors war in keiner Weise involviert. Dave überwies das Geld und wartete aufgeregt auf die Ankunft seiner wertvollen Ute. Als der angegebene Liefertermin ergebnislos verstrich, kontaktierte Dave den Verkäufer, der ihm mitteilte, dass es einige Verzögerungen gab. Nach ein paar weiteren Tagen ohne Ergebnisse begann Dave sich Sorgen zu machen. Er schickte dem Verkäufer eine E-Mail und rief ihn an, aber seine E-Mails blieben jetzt unbeantwortet, und die angegebene Nummer wurde getrennt. Als nächstes versuchte er es mit der angeblichen Kundendienstnummer, kam aber entweder nicht durch oder wurde aufgelegt. Als Dave erkannte, dass er betrogen worden war, kontaktierte er seine Bank und die Polizei. Da die Betrüger sein Geld bereits auf ein anderes Konto überwiesen hatten, konnten ihm beide nicht helfen, sein Geld wiederzuerlangen.

Was sind übliche Betrugstaktiken beim Autoverkauf?

Als Dave schließlich Cybertrace kontaktierte, konnten unsere erfahrenen Analysten mehrere Interessenten verfolgen und identifizieren. Dave konnte diese wertvollen Informationen dann seinem Anwalt und der Polizei mitteilen. Aber, was ebenso wichtig ist, was waren die üblichen Taktiken, die Autoverkaufsbetrüger normalerweise anwenden?

Schnäppchenpreise auf beliebten Websites

Die Betrüger platzieren gefälschte Anzeigen auf einer Website, auf die täglich Tausende von Australiern zugreifen, um gebrauchte Waren zu kaufen und zu verkaufen. Die vermutete Sicherheit und Legitimität vertrauter Websites wie Gumtree oder Facebook Marketplace bedeutet, dass Käufer möglicherweise ahnungsloser sind. Gleiches gilt für spezialisierte Gebrauchtwagenportale wie CarSales oder AutoTrader. Auf der Jagd nach Schnäppchen sind Online-Käufer anfällig für Angebote, die zu gut scheinen, um wahr zu sein.


Sich als Personal der Streitkräfte ausgeben

Unter Ausnutzung des Vertrauens vieler Australier in Uniformen geben bisher 97 Prozent der gemeldeten Autoverkaufsbetrüger im Jahr 2021 vor, für die Streitkräfte zu arbeiten . Sie geben an, an einem abgelegenen, schwer zugänglichen Ort zu leben, typischerweise im Northern Territory, in Südaustralien oder Tasmanien. Außerdem behaupten sie meist, dass sie vor einem unvorhergesehenen Einsatz stehen und ihr Auto schnell verkaufen müssen. Dies erklärt praktischerweise sowohl die Dringlichkeit des Verkaufs als auch macht eine Inspektion vor dem Kauf unmöglich. Einige Betrüger gehen sogar so weit, gefälschte militärische Unterlagen oder eine falsche, aber echt aussehende E-Mail-Adresse wie @royalairforce-gov.com bereitzustellen.

Kostenloser Transport und Treuhandservice

Um den Verdacht abzumildern, bieten Autoverkaufsbetrüger einen kostenlosen militärischen Transport des Fahrzeugs zum Standort des Käufers an. Darüber hinaus werden sie einen Treuhandservice wie eBay Motors oder ähnliches vorschlagen, um die Zahlung zu erleichtern. Treuhanddienste wurden als Transaktionssicherungen entwickelt und sind Dritte, die das Geld aufbewahren, bis alle ihre Verpflichtungen erfüllt haben. Obwohl es sich im Allgemeinen um einen nützlichen Service handelt, sind die Treuhandkonten bei Autoverkaufsbetrug gefälscht und werden tatsächlich Teil des Betrugs. Die Opfer glauben, dass sie sich auf sicherem Terrain befinden, aber statt an Dritte senden sie ihr Geld direkt an die Betrüger!

Wie kann ich mich vor Betrug beim Autoverkauf schützen?

Zum Glück gibt es eine Reihe von Dingen, die wir alle tun können, um uns vor Betrug beim Autoverkauf zu schützen. Während gute Artikel auf Websites wie Car Advice und Cars‘ Guide weiterführende Lektüre bieten, sind hier die Tipps von Cybertrace:

Beachten Sie zunächst das alte Sprichwort: Wenn etwas zu gut klingt, um wahr zu sein, ist es das wahrscheinlich auch! Finden Sie andere Autos mit ähnlichem Alter, Laufleistung und Zustand und vergleichen Sie die Preise. Wenn ein Verkäufer es ohne triftigen Grund zu einem deutlich niedrigeren Preis anbietet, fragen Sie sich (und den Verkäufer!) warum. Es könnte klug sein, diese weiterzugeben. Stellen Sie als Nächstes sicher, dass Sie Ihrer Sorgfaltspflicht nachkommen und die Registrierungsdetails des Fahrzeugs bei der zuständigen staatlichen Behörde überprüfen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie es auch mit dem Personal Property Securities Register (PPSR) der australischen Regierung vergleichen. Für eine Gebühr von 2 US-Dollar erfahren Sie, ob jemals jemand das Auto gestohlen, abgeschrieben oder eine Finanzierung für das Auto hat!

Wichtig ist, dass Sie niemals versuchen, ein Auto zu kaufen, ohne es vorher zu inspizieren. Bei echten Verkäufern können Sie das Auto selbst, mit einem Freund oder einem Mechaniker überprüfen. Achten Sie außerdem auf ungewöhnliche Zahlungsvereinbarungen und überprüfen Sie unabhängig, wie Treuhanddienste funktionieren. Beispielsweise erklärt eBay Motors auf seiner Security Center-Website , dass es nur dann eine Garantie bietet, wenn der gesamte Verkauf und die gesamte Transaktion auf seiner Website stattfinden. Lassen Sie sich schließlich nicht von einer Uniform beeinflussen – halten Sie Ihr kritisches Denkvermögen eingeschaltet, seien Sie fleißig und stellen Sie Fragen!

Was ist, wenn ich bereits Opfer eines Autoverkaufsbetrugs geworden bin?

Keine Sorge – wir haben Sie! Wenn Sie bereits Geld durch einen Gebrauchtwagenbetrug verloren haben, kontaktieren Sie uns noch heute, um mit unseren erfahrenen Analysten zu sprechen und zu sehen, wie wir Ihnen helfen können.

Facebook
Twitter
LinkedIn

More To Explore

Warnung vor betrügerischer IP-Adresse

Warnung vor betrügerischer Website Ermittler von Cybertrace haben eine IP-Adresse von 91.235.116.180 mit einer hohen Anzahl bestätigter Betrugs-Websites identifiziert. Es gibt über 600 Webdomänen, die

Wurden Sie von click2sell.co betrogen?

Wurden Sie von click2sell.co betrogen? Wir möchten davor warnen, sich mit dieser Website zu befassen, nachdem wir kürzlich die Website und das Unternehmen, das als